TRACE PATH

Kika Francisca Jonsson

Eröffnung: 17. Oktober 2019, 19 Uhr

18. Oktober - 9. November 2019

 

Grenzbefestigung ist ein Begriff, der Mauern, Zäune und andere Barrieren beschreibt, die gebaut wurden, um Personen in oder außerhalb eines bestimmten Gebiets zu halten. Ein Merkmal einiger Grenzbefestigungen ist eine „trace road“, ein Pfad entlang einer Grenze, der Fußabdrücke sichtbar machen soll. Anstatt den normalen Zweck eines Wegs zu erfüllen, zeigt das feine, sandige Material, ob jemand es überquert hat. Die Ausstellung Trace Path der in Berlin lebenden Künstlerin Kika Jonsson (USA) erweitert dieses Konzept anhand von großformatigen Zeichnungen und Konstruktionselementen und untersucht, wie wir Grenzen definieren.